Logo Even-Zaremba

Traumaberatung / Traumatherapie

Menschen sind bei Unfällen, schweren Schicksalsschlägen, sexueller, physischer und psychischer Gewaltanwendung, Krieg und Vertreibung oder anderen Katastrophen oft traumatischen Einflüssen ausgesetzt, die ihre Verarbeitungsfähigkeit übersteigt.

Dieses bezieht sich nicht nur auf direkt Betroffene sondern auch auf Mitarbeiter/innen von Diensten und Einrichtungen, die in Kriseneinsätzen tätig werden (z.B. Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei, Beratungsstellen etc.).

Zustände extremer Hilflosigkeit und Ohnmacht mit Überflutung von Gefühlen wie Panik oder Todesangst sowie komplexe psychische und somatische Symptomatiken bis hin zur Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) sind oft die Folge und können jahre- bis lebenslang persistieren.

Traumatisierten Personen biete ich Beratung
in Einzelsitzungen an zu
  • psychischer Stabilisierung zur Begrenzung des inneren Chaos
  • Wiedergewinnung der Steuerungsfähigkeit
  • Stärkung vorhandener individueller Ressourcen
  • ggf. Zuführung zu weiterer spezialisierter Psychotraumatherapie
Mitarbeiter/innen von Hilfsdiensten und Beratungseinrichtungen, die regelmäßig mit traumatisierten Menschen in Kontakt sind und dadurch selbst von sekundärer Traumatisierung bedroht sein können, biete ich Supervision an,
  • um bestimmte physische und psychische Zustände bei den Helfenden als normale Reaktion auf außergewöhnliche (traumatische) Belastungen erkennbar zu machen
  • um angemessene Bewältigung und Integration von Belastungserfahrungen zu ermöglichen
  • um Chronifizierung traumagebundener Reaktionen vorzubeugen